GEBIETE

GEBIETE


IBIZA

Auf der Baleareninsel Ibiza erwarten Sie Natur, Kultur…und viel Freizeitvergnügen, sowohl tagsüber als auch nachts. Die Strände und Buchten der Insel stehen den Landschaften im Landesinneren in keinster Weise nach. Entdecken Sie dieses von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Reiseziel und lassen Sie sich von seinem ganz besonderen Zauber gefangen nehmen.
Mit einem Durchmesser von nur knapp 40 Kilometern ist Ibiza ein idyllischer Ort mit klarem Wasser, das stets zum Baden einlädt, mit ruhigen und ländlich angehauchten Landschaften, mit milden Temperaturen und fast das gesamte Jahr über scheinender Sonne.
Diese Insel der Balearen verfügt über 210 Kilometer Küste. Es finden sich sowohl winzige Buchten als auch weite, feine Sandstrände oder Dünenlandschaften. Doch Ibiza hat viel mehr zu bieten als nur Sonne und Meer. Im Landesinneren befinden sich wahrhaft entdeckenswerte Sehenswürdigkeiten.
Dank seines kulturellen Reichtums wurde Ibiza, das Schmelztiegel zahlreicher Zivilisationen war, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Besonders zu erwähnen sind in dieser Hinsicht die phönizische Fundstelle von Sa Caleta, die Nekropole von Puig des Molins oder Dalt Vila, das historische Zentrum von Eivissa.
Auf dieser Insel erwartet Sie auch ein einmaliges und einzigartiges Ambiente, das von Spaß und Vergnügen geprägt ist. Diese Vitalität spiegelt sich in dem umfassenden Kulturprogramm und dem animierten Nachtleben. Die Nächte auf Ibiza genießen weltweiten Ruf. Nicht nur wegen der beliebten Kneipen und Diskotheken, sondern wegen der zahlreichen Aktivitäten, die mit Sonnenuntergang ihren Lauf nehmen: Straßenmärkte, Straßencafés, Kulturveranstaltungen unter freiem Himmel, musikalische Darbietungen… Tausende von jungen Leuten besuchen jedes Jahr die Insel, um sich zum Klang der neuesten Musiktrends zu vergnügen und zu jeder Tageszeit zu tanzen.
Ibiza besitzt zudem eine gute Flugverbindung: Vom Flughafen der Insel, der nur wenige Kilometer von Eivissa entfernt ist, verkehren Linienflüge zu den restlichen Baleareninseln, aufs spanische Festland sowie in verschiedene europäische Hauptstädte.

DENIA

Denia ist eine typisch mediterrane Stadt. Seine Farben, seine Gerüche, seine Menschen und ihre Lebensweise erinnert an einen kontinuierlichen und endlosen Urlaub. Es ist eine Stadt mit einem schönen Hafen, die durch attraktive und ähnliche Konstruktion in eine kleine Stadt voller Farbe gekennzeichnet ist. Sie ist für ihre zahlreichen Strände und Buchten bekannt, sie erstreckt sich über 20 km in der Länge und bietet einen Kontrast von Berg und Strand, all dies machen diese Stadt zu einer Anlaufstelle für diejenigen, die ein ruhiges zu Hause am Mittelmeer suchen. Für Feinschmecker, Denia wird als kreative Stadt der Gastronomie von der UNESCO angesehen. Es ist hier, wo das Beste aus dem Meer und das Beste aus dem „Garten Valencias“ fusioniert und eine spektakuläre Mittelmeer-Diät kreiert.

BENISSA

Zwischen den grünen Bergen und blauem Meer, bewahrt die Stadt Benissa seinen mittelalterlichen Charakter, der zusammen mit der Schönheit seiner Strände, Buchten und Landschaften harmoniert. Diese kleine Stadt ist bekannt für durch vielen Buchten und dem schönen Kloster, das  sich in der Altstadt befindet. Trotz seiner Einfachheit und Größe kann man hier die markantesten Villen an den Steilküsten finden.

CALPE

Calpe ist für den berühmten Felsen bekannt, spektakuläre Landschaftsformen verknüpfen die anliegenden Städte der Marina Region. Es ist ein echtes Feriendorf, mit einer Küstenlinie von feinen Sandstränden mit Zonen von Klippen und einigen uralten Salzminen. Entlang der Promenade gibt es Überreste einer Fischsalzerei Fabrik die von den Römern gebaut wurde. Daher ist die große Anzahl von Flamingos, die in diesem Gebiet erscheinen. Es ist in dieser Stadt, wo die größte Zahl der belgischen und niederländischen Urlauber jährlich eintreffen, die das außergewöhnliche Klima , das dank seiner geographischen Lage genießen.

ALTEA

Altea, traditionell als Fischerdorf angesehen. Ein Dorf, dessen Herz an der Spitze eines Hügels liegt. Seine Altstadt umgibt die Kirche der Virgen del Consuel, die sich durch seine spektakuläre Kuppel verziert mit blauen und weißen Fliesen geprägt, die beiden vorherrschenden Farben in dieser wunderschönen und charmanten Stadt am Meer. Es ist eines der beliebtesten Dörfer und Liebling vieler Menschen, wegen seiner gemütlichen, romantischen und einzigartigen Plätzen. Es ist bekannt für die vielen Künstler, die ihre Werke in den Straßen anbieten. Was die Küche angeht verbindet Altea typische valencianische Küche mit der modernen Küche.

ALFAZ DEL PI

Alfaz del Pi, ist die internationalste Stadt der Costa Blanca. Aufgrund von großen Städten wie Altea, Benidorm und La Nucia umgeben zu sein, ist es ein Schwerpunkt für den Einzelhandel und so beliebt als Wohnort. Ein Teil dieser Stadt ist das berühmte Albir, der neue „place to be“. Dieser Küstenbereich hat einen Naturpark namens „Naturpark der Sierra Helada“, in dem sich der Albir Leuchtturm befindet. Von diesem Bereich, der leicht durch den „Camino del Faro“ verbunden wird, kann man eine spektakuläre und eine herrliche Landschaft genießen. Es ist in diesem Albir Strand, wo man Familien von Delfinen gesichtet hat. Sie stellen sich vor in einem kombinierten Bereich von Strand und Berge, 300 Tage im Jahr mit Sonnenschein und wolkenlosem Himmel zu leben?

BENIDORM

Benidorm, die Stadt, die niemals schläft, unser kleines New York an der Costa Blanca. Die am meisten besuchte Stadt in der Region! Seine Sandstrände, kleine Buchten, Berge und endlose Wolkenkratzer machen diese Stadt zu einer Attraktion für jeden Bewohner. Der kleine Hügel Canfali in den Farben weiß und blau, erinnert seine Bewohner, dass diese große Stadt ihren Ursprung in einem typisch mediterranen Dorf hat.

LA NUCIA

Diese Bergstadt bietet den typischen Charakter der alikantinischen Küste. Wenn Sie gerne wandern ist dies Ihr Bereich! Bekannt als eine der saubersten Städte der Costa Blanca, La Nucia eine perfekte Wahl für die Liebhaber der Natur und der Ruhe. Ausgezeichnet als Sportstadt, hat La Nucía das beste und umfassendste Sportzentrum, genannt Camilo Cano. Keine Sportart, die nicht in den Listen vom Sport-Bereich erscheinen!

MORAIRA

Moraira ist ein kleiner Fischerort der vom Tourismus geprägt ist und zu der Gemeinde Teulada gehört welche 4 km im Land Inneren liegt. Moraira hat eine kleine und gemütliche Altstadt, Naturstrände, Felsenbuchten und Sandstrände. Die Burg am Strand gilt als Wahrzeichen des Ortes.Das einstige Fischerdorf hat sich in den letzten Jahren in den Sommermonaten zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt. Der Ort hat es trotz des Tourismus geschafft, seine Ursprünglichkeit zu erhalten.